Ohne Fernseher kommt (fast) niemand aus!

Der Fernseher an sich hatte seine Geburtsstunde im Jahre 1929 mit der Ausstrahlung des ersten Nachrichtenmagazins. Ab dann gab es kein zurück mehr. Mittlerweile gibt es weltweit mehr als 6.000 Fernsehkanäle. Es gibt drei unterschiedliche Haupttypen von Fernsehern: LCD-Fernseher (oder auch Flachbildschirm-Fernseher genannt), Plasma-Fernseher (mit einem Plasmabildschirm) und die herkömmlichen Röhrenfernseher, die zunehmend angelöst werden.

LCD-Fernseher

LCD-Fernseher (werden teilweise auch TFT-Bildschirm genannt) nutzen einen Flüssigkristallbildschirm zur Wiedergabe der Fernsehbilder. Zu Beginn war das Bild noch teilweise ruckelig und in der Qualität noch nicht so gut. Mittlerweile sind die Flachbildschirme, gerade im hochpreisigen Segment, von der Qualität sehr gut. Wichtige Merkmale zur Beurteilung von LCD-Fernsehern sind: Bildschirmdiagonale (in cm), HD Ready, 16:9-Format (Anzeigeformate), HDMI-Schnittstellen, DVI-Möglichkeiten, Helligkeit, Kontrast, Reaktionszeit, Betrachtungswinkel, Display-Auflösung, SCART-Anschlüsse und VGA-Eingänge. Führende Hersteller von LCD-Fernsehern sind z.B. Samsung, Philips und Toshiba.

Plasma-Fernseher oder auch Plasmabildschirm

Plasmabildschirme arbeiten im Gegensatz zu LCD-/TFT-Bildschirmen mit Leuchtstoffen. Dies führt dazu, dass ein noch besseres Bild erzeugt werden kann mit einem höheren Kontrast und einer besseren Helligkeit. Gleichzeitig ist die Lebensdauer von Plamsa-Fernsehern wesentlich höher als bei LCD-Fernsehern und es können größere Bildschirme hergestellt werden. Insofern eignet sich der Plasma-Bildschirm besonders für Großformate. Bekannte Hersteller von Plasmabildschirmen sind z.B. Panasonic oder Pioneer

Röhren-Fernseher

Der Röhrenfernseher ist der am bislang noch am weitesten verbreitete Fernseh-Typ, da er seit dem Beginn des Fernsehens eingesetzt wurde. Zunehmend wird der Röhren-Fernseher aber abgelöst durch LCD und Plasma Fernseher, was auf die Größe und Qualität des Geräts zurückzuführen ist. Der Röhrenfernseher wird kaum noch produziert.

3D-Fernseher

Mittlerweile bzw. schon seit längerem taucht der Begriff 3D-Fernsehen auf. Zur Zeit sind die Fernseher noch am Anfang ihrer Entwicklung, aber dies wird sicherlich die Zukunft des Fernsehens werden.